Erfindung, die die Historie neu schreibt

Der geistliche Vater der Staki-Skier ist der Sportlehrer Dušan Peterka. Dank seiner Erfindungsgabe und seines Eifers gelang es ihm, die ursprüngliche Idee der stabilen Skier mit einer speziellen Endung zu entwickeln und schließlich auch einen Prototyp herzustellen.

Our mission

Unsere Geschichte

Die Staki-Geschichte hat im Frühling 2008 angefangen. Damals hat der Sportlehrer Dušan Peterka auf einer Skipiste einen Verrückten bemerkt, der im tiefen Schnee Ski gefahren ist, und zwar mit besonderen hausgemachten Skiern. Ihr Vorderteil war gleich wie bei anderen üblichen Abfahrtskiern, ihr Hinterteil war allerdings abgeschnitten und darauf waren von unten irgendwelche Metalzähne zugeschraubt. Dušan ist mit dem Skifahrer ins Gespräch gekommen und hat folgendes erfahren : der Skifahrer habe diese Skier selbst hergestellt, und zwar für die Verwendung auf Steilhängen mit ungepflegter Oberfläche. Er habe die klasischen Skienden abgeschnitten, die ihn bei großer Rückbeuge sowieso nur gestört hätten und er habe diese mit Blechansätzen ersetzt, die schräg an die Skier montiert wären. Diese Blechansätze hätten dann die Funktion der Stabilisierungs-Endungen gefüllt.

Mehr

Erste Schritte zu sicheren Skiern

Diese Innovation hat Dušan gefesselt. Ihm wurde klar, dass falls diese Erfindung die Stabilität des Skifahrers auf extremen Steilhängen zu halten hilft, könnte sie genauso auf normalen Hängen den Anfängern helfen oder auch den jenigen, die nach langer Zeit sich entschieden haben, das Skifahren wieder auszuprobieren. Während der nächsten zwei Jahre hat Dušan in seiner Werkstatt Dutzende von Varianten der verbesserten Skier hergestellt. Er hat verschiedene Formen der Endungen ausprobiert, verschiedene Winkel, unter denen die Endungen an die Skier montiert wurden. Er hat sogar die Variante mit nur einer montierten Stabilisierungs-Endung ausprobiert. Er ist zu dem Schluss gelangen, dass die Endungen mit Sicherheitsvorsprüngen versehen werden müssen, die im Falle des Balanceverlustes des Skifahrers die Bremsfunktion füllen würden. Er hat auch eine spezielle Bindung mit einer schiebbaren Spitze entworfen, die die Kombination seines Prototyps mit jeglicher Größe der Skischuhe ermöglicht.

Zusammenarbeit mit Profis

Die Bemühung von Dušan hat den Ski-Hersteller Sporten und den Lieferanten der Ski-Bingungen Tyrolia begeistert. In Zusammenarbeit mit ihnen hat Dušan die Form und das Design der Skier verbessert, sodass darauf schick und zugleich funktionsmäßig die Metal-Endung angebracht werden konnte. Die Endung wurde wegen ihres Gewichtes schließlich aus einer speziellen Aluminium-Legierung hergestellt. Der Hersteller der Ski-Bindungen Tyrolia war mit der Verwendung der modernen verschiebbaren Bindung einverstanden, die Dušan empfohlen hatte. Im Jahr 2011 sind also die ersten kurzen Abfahrtskier mit der Stabilisierungs-Endung Staki RX entstanden. Ihr Name wurde von den englischen Begriffen Stable und Ski abgeleitet.

Neue Verbesserungen

Im Jahr 2014 ist Dušan Peterka leider bei einem Autounfall tragisch ums Leben gekommen. Seine Ideen sind jedoch für alle Mitglieder seines Teams Staki wie eine unendliche Inspirationsquelle geblieben. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Eva haben wir ein neues, noch besseres Model dieser sicheren und stabilen Skier entwickelt – die Staki-Skier Controls. Diese sind außer einer noch besseren Bindung zusätzlich mit einer verbesserten Stabilisierungs-Endung versehen, die nicht mehr auf den Skiern sitzt, sondern sie ist auf natürliche Weise mit den Skiern verbunden. Es wirkt nicht nur ästhetischer, es ist auch funktionsmäßiger.

Our team

David Rubek

Head of company

Marek Steininger

Marketing manager

Tereza Bártová

Sales manager

Lass uns im Kontakt bleiben

');
This web uses cookies for your security, and visitors information. I understand